Was ist gedruckte Elektronik?

Gedruckte Elektronik bezeichnet elektronische Bauelemente, Baugruppen und Anwendungen, die vollständig oder teilweise mittels Druckverfahren hergestellt werden. Anstelle von Druckfarben werden elektronische Funktionsmaterialien, die in flüssiger oder pastöser Form vorliegen, beispielsweise auf Folie, Papier, Glas oder Textilien aufgedruckt. 

Durch eine erhebliche Reduzierung der Herstellungskosten, durch die Möglichkeit, großflächige und flexible Substrate zu bedrucken, sowie durch neuartige Funktionalitäten können zahlreiche Anwendungsfelder für die gedruckte Elektronik erschlossen werden: z.B. Automotive, Energie, Gebäude, Weiße Ware, Unterhaltungselektronik, Textilien, Logistik, Beleuchtung, Verpackung, Pharma und Printmedien.

Über den folgenden Link gelangen Sie zu einem YouTube-Kurzfilm der OE-A (Organic and Printed Electronics Association) über die Technologie der gedruckten Elektronik:

Kurzfilm Printed Electronics




Impressum |  Datenschutz